Publikationen

Die Goji-Beere unterstützt die onkologische Behandlung

In der immun geschwächten Tumorerkrankungsphase kann durch die bewährte Therapie mit Goji-Beeren-Extrakt die zelluläre und humorale Abwehrfähigkeit und damit die wichtige körpereigene Krebsbekämpfung unterstützt und signifikant gesteigert werden. Auf diese Weise entsteht ein natürlicher Tumorschutz. Krebskranke Patienten können sich wesentlich schneller von Operationen, Bestrahlungen und chemotherapeutischen Behandlungszyklen erholen.

© CO.med 06/2020

Mit Lust natürlich bewegen: MOVIT und MAKIT

MOVIT ist speziell für Frauen kombiniert. Studien und Praxiserfahrungen bescheinigen bestimmten Pflanzenextrakten positive Eigenschaften beider Forderung der Entspannung und Strssreduktion. Damlarıa (Turnera diffusa) weist eine stimulierende und aphrodislerende Wirkung auf, trägt zur Entspannung, Angstiösung und besserer Durchblutung der Sewualorgane bei. MAKIT ist eine Kombination für Männer Praxiserahrungen bescheinigen Pfanzenextiakten positive beider Frderung der Potenz, Entspannung und. Stressrezuktion.

© Natur & Heilen 06/2020

Stimmungsschwankungen, Nervosität, Energielosigkeit und erhöhte Reizbarkeit?

Natürlich und hormonfrei gegen Symptome der Menopause. FEMIFIT ist ein kombiniertes hochwertiges Nahrungsergänzungsmittel zur Unterstützung des Frauenkörpers und des Hormonhaushalts ab 40 Jahren.

© Natur & Heilen 06/2020

Pflanzenextrakte für die weibliche Hormonbalance

Die Geschlechtshormone Östrogen, Progesteron und Testosteron spielen Im Leben einer Frau ine besondere Rolle. Daher stes nicht verwunderlich, dass viele frauen auch jenseits der Menstruation oder Wechseljahre wiederkehrenden Hormonschwankungen ausgesetzt sind, Die dabei auftretenden Stimmungsschnankungen, Schlafstörungen Reibarkit Htzewalungen. Wasserinlagerungen, Gewichtszunahme, Haarausfall, Muskelabbau, Kopfschmerzen und igräne können sehr belastend ein und die Lebensqultät dr Betroffenen stark einschränken. Doch auch fr derartige Beschwerden ist (nicht nur) in Kraut gewachsen. Mit ausgesuchten exotischen Planzenextrakten st sich der Hormonhaushalt der Frau sanft reguleren.

© Naturheilkunde 02/2020

Harnwegsinfekt-Behandlung und -Prophylaxe

Sie werden in über 90% der Fälle durch uropathogene Escherichia coli (UPEC) hervorgerufen. Besonders oft betroffen davon sind Frauen, was anatomisch bedingt ist, und durch die Östrogen-Abnahme in der Menopause. Aufgrund der dramatisch zunehmenden Resistenz vieler Bakterienstämme gegenüber Antibiotika, rücken neue therapeutische Alternativen in Interesse der Naturheilkunde, darunter das neue Supplement FLOW mit Heilpflanzenextrakten von Katzenbart und Goldrute, D-Mannose, L-Methionin und Zink, die den Körper bei der Prophylaxe und Bekämpfung von Harnwegsinfektionen unterstützen.

© Health Letter Nr. 1/2019

Neue Supplemente zur Unterstützung der Reproduktions-Gesundheit

Mit Anfang des Klimakteriums beginnt für viele Frauen eine leidensvolle Zeit, die von Hitzewallungen, Schweißausbrüchen und nachlassender Libido gekennzeichnet ist. Aber auch bei Männern trägt der sinkende Testosteronspiegel zu Stimmungsschwankungen, Gewichtszunahme und nachlassender Potenz bei. Studien und Praxiserfahrungen bescheinigen bestimmten Pflanzenextrakten positive Eigenschaften bei der Förderung der Potenz, Entspannung und Stressreduktion. Dazu gehören u.a.:

© Health Letter Nr. 3/2018

Neue „Gehirnnahrung“ für Kinder

Sie werden in über 90% der Fälle durch uropathogene Escherichia coli (UPEC) hervorgerufen. Besonders oft betroffen davon sind Frauen, was anatomisch bedingt ist, und durch die Östrogen-Abnahme in der Menopause. Aufgrund der dramatisch zunehmenden Resistenz vieler Bakterienstämme gegenüber Antibiotika, rücken neue therapeutische Alternativen in Interesse der Naturheilkunde, darunter das neue Supplement FLOW mit Heilpflanzenextrakten von Katzenbart und Goldrute, D-Mannose, L-Methionin und Zink, die den Körper bei der Prophylaxe und Bekämpfung von Harnwegsinfektionen unterstützen.

© Auszug aus Health Letter 03/2018

Superfood fürs Herz - Sinnvolle Nahrungsergänzung oder Hype?

In allen Lebensbereichen begegnen uns Nahrungsmittel, die als „superfood“ tituliert werden. Was steckt wirklich dahinter? Gibt es Vorteile für Herzpatienten? Das Team von Osypka Herzzentrum in München klärt auf. Das neue Superfood, was steckt dahinter und was nützt es unserem Herzen? Goji Beeren wirken insbesondere gut auf das Herz-Kreislaufsystem , da sie positiven Einfluß auf die Senkung von zu hohem Blutdruck (Jia et al 1998) haben, beim Abnehmen helfen und Blutfette reduzieren können.

© osypka-herzzentrum-muenchen

Gesamtbetrag: € 0,00

Bestellungen Aufgeben