Superfood fürs Herz – Sinnvolle Nahrungsergänzung oder Hype?

In allen Lebensbereichen begegnen uns Nahrungsmittel, die als „superfood“ tituliert werden. Was steckt wirklich dahinter? Gibt es Vorteile für Herzpatienten? Das Team von Osypka Herzzentrum in München klärt auf.

Das neue Superfood, was steckt dahinter und was nützt es unserem Herzen? Goji Beeren wirken insbesondere gut auf das Herz-Kreislaufsystem , da sie positiven Einfluß auf die Senkung von zu hohem Blutdruck (Jia et al 1998) haben, beim Abnehmen helfen und Blutfette reduzieren können. Des weiteren können sie Blutzucker senken (beschrieben in der wissenschaftlichn Studie (Luo et al 2004) So enthalten Goji Beeren beispielsweise reichlich Vitamin C und Vitamin A. Diese Vitamine gelten als Anti-Oxidantien und schützen vor Zellschäden. In größeren Mengen enthalten Goji Beeren auch die Mineralstoffe, Eisen , Selen und Zink. Eisen spielt eine entscheidende Rolle für den optimalen Sauerstofftransport im Körper. Zink und Selen bieten Schutz vor freien Radikalen und schützen somit die Zellen. Im Körper enthaltene Schadstoffe (wie Schwermetalle Quecksilber und Cadmium) können von Selen und Zink gebunden werden, bevor diese in Zellen eingebaut werden. Der hohe Anthocyan-Gehalt ist Werbeträger der „Wunderbeeren“ Goji, Maqui und Acai genannt, welche lebensverlängernde Wirkung versprechen.

© http://www.osypka-herzzentrum-muenchen.de/superfood-und-herz-was-bringen-goji-und-co

Goji 4000 mg Tonikum

Goji 4000 mg Tonikum

Das GOJI 4000 mg-Tonikum von Medicalfox ist die einzigartige originale Darreichungsform mit der Kraft des Himalaya-Goji. Goji weiter